Rechtliches
Die EKA ist ein Verein mit Sitz in Linz, Österreich. Mitglieder sind die Kinaesthetics Länderorganisationen Kinaesthetics Deutschland, Kinaesthetics Österreich, Kinaesthetics Italia, Kinaesthetics Romania und Kinaesthetics Schweiz. 

Leitung
Die Leitung und Koordination der EKA wird durch eine Koordinationsgruppe gewährleistet. Diese besteht aus dem Vorstand der EKA ((GeschäftsführerInnen der Länderorganisationen) und je einer bis zwei strategischen VertreterInnen jeder Länderorganisation.

Die Aufgaben
Auf der Ebene der EKA koordinieren die Länder diejenigen Aufgaben, die sinnvollerweise gemeinsam gelöst werden. Dies sind z.B.:

  • Entwicklung der Curricula für Basisbildungen und Trainerbildungen
  • Wirkungsforschung
  • Aufarbeitung und Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Grundlagen von Kinaesthetics
  • Definition von Mindeststandards für die Kinaesthetics-Bildungsanlässe in Europa
  • Stärkung von Kinaesthetics durch eine gemeinsame, europaweite „Corporate Identity“ und rechtlicher Schutz der Marke
  • Kommunikation und administrative Abläufe: Unterhalt und Weiterentwicklung der gemeinsamen Internetplattformen der TrainerInnen und der Länderorganisationen
  • Koordination der Entwicklungsprozesse in Bildung und Administration
  • Lehrmittelverlag
  • Erarbeitung von Richtlinien, Verträgen und Vereinbarungen, die für alle Mitglieder gelten

 

Die konkrete Arbeit
Die Bearbeitung dieser gemeinsamen Aufgaben geschieht in fünf Ressourcenpools:
Ressourcenpool Curriculum und Forschung
Ressourcenpool Länder und Sprachen
Ressourcenpool Administration und Plattformen
Ressourcenpool Marken und Rechte
Ressourcenpool Verlag und Logistik

 

 

EKA-Vereinsstatuten