Die Programme

Die Basiskurse zu den einzelnen Programmen werden von qualifizierten Kinaesthetics-TrainerInnen Stufe 2 oder 3 als PartnerInnen ihrer Länderorganisationen angeboten. Bei jedem Programm gibt es grundsätzlich Grund-, Aufbau- und Peer-Tutoring-Kurse (vgl. Bildungsweg). Veranstalter dieser Kurse sind Institutionen des Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens, die diese Kurse als interne Weiterbildung oder als Bildungsangebote für die Öffentlichkeit ausschreiben.

Die Programme des personalen Bereichs:

Kinaesthetics Kreatives Lernen

Kinaesthetics Lebensqualität im Alter

Kinaesthetics Gesundheit am Arbeitsplatz


Die Programme des professionalen Bereichs:

Kinaesthetics in der Pflege

Kinaesthetics Infant Handling

Kinaesthetics Pflegende Angehörige

Kinaesthetics in der Erziehung


Der organisationale Bereich:
Dieser Bereich des Kinaesthetics-Bildungssystems ist der jüngste und steht in einer intensiven Entwicklungsphase. Aktuell bestehen folgende Bildungsangebote:

Kinaesthetics-BeraterIn
Eine Ausbildung für TrainerInnen zur Bildungs-, Projekt- und EntwicklungsberaterIn

Kinaesthetics-Assessment/Kinaesthetics-Auszeichnung
Es handelt sich um Bildungsprozesse, durch welche die Einbindung von Kinaesthetics in die Führungs- und Organisationsprozesse von interessierten Institutionen unterstützt wird.